Heute, Samstag: 10:30 bis 18:00 Uhr call +49 (0)228 / 62093 - 0

Luino - Villa La Siesta: Lago Maggiore - Ostufer - Luino:

Charmante Villa mit Privatpool und Duschbad mit Sauna in sonniger Lage mit Seesicht. 3 Schlafzimmer. 2 Bäder. Großer Außenbereich bestehend aus einem 900 m² großen Grundstück, einer teilüberdachten Terrasse und einem Balkon. Keller-Waschraum. Kamin. Carport.
Verkaufspreis: € 630.000,- + 3 % Vermittlungsprovision.







Im exklusiven Villenviertel Carnella leicht oberhalb von Luino, in wunderbarer und sonniger Aussichtslage, liegt diese sensationelle Villa mit Charme und einem ganz besonderen Flair. Der ca. 106 m² große Wohnbereich, die Terrasse und der obere Gartenanteil sind ebenerdig.
Die Villa empfängt Sie mit einem großzügig gestalteten Eingangsbereich und führt Sie dann in ein geräumiges lichtdurchflutetes Wohn-/ Esszimmer mit Ofenkamin und Ausgang auf die teilüberdachte Terrasse oder in die Küche, die ebenfalls direkt mit der Terrasse verbunden ist. Der großzügige Eingangsbereich mit Gäste-WC trennt den Tag- vom Nachtbereich, der ein großes Doppelschlafzimmer mit Bad und Balkon sowie zwei weitere Einzelzimmer (alle Zimmer mit Seesicht), einen kleinen Flur und ein bequemes Bad bietet.
Im Untergeschoss stellt die Villa ein Duschbad mit Sauna sowie einen Keller-Waschraum zur Verfügung. Auf gleicher Ebene, südseitig, befindet sich ein geschwungener Pool mit umliegendem gefliestem Strand.
Die Villa ist von ihrem 900 m² großen Grundstück umgeben, das reich an mediterranen und tropischen Zierpflanzen liebevoll angelegt wurde, und von Zäunen und immergrünen Hecken eingefriedet, die gleichzeitig die Privatsphäre schützen. Aufteilung der Villa:

 

Untergeschoss:

  • Geschwungener Pool mit gefliestem Sonnenplatz
  • Duschbad mit Sauna
  • Keller-Waschraum


Erdgeschoss:

  • Großzügiger Eingangsbereich mit Gäste-WC
  • Geräumiges lichtdurchflutetes Wohn-/ Esszimmer mit Kamin und Ausgang auf die teilüberdachte Terrasse (mit Außenkamin) oder in die Küche, die ebenfalls mit der Terrasse verbunden ist
  • Küche
  • Kleiner Flur
  • Großes Doppelschlafzimmer mit Bad en suite, Ausgang auf den Balkon und Seesicht
  • Zwei Einzelzimmer mit Seesicht
  • 2. Badezimmer
  • 900 m² großes Grundstück mit mediterranen und tropischen Zierpflanzen
  • Teilüberdachte Terrasse mit Außenkamin
  • Balkon mit Seesicht

 

Verkaufspreis: € 630.000,- + 3 % Vermittlungsprovision





Lage: Luino

Luino (ca. 15.000 Einwohner) ist romanischen Ursprungs ("Luvinum") und wurde urkundlich zum ersten Mal im Jahr 1169 als Luvino erwähnt. Durch seine einzigartige Lage am Zusammenschluss der 5 Täler Val Dumentina, Valcuvia, Val Marchirolo, Val Veddasca und Val Travaglia kam Luino im Lauf der Geschichte stets eine besondere Bedeutung zu. Der wohl bedeutendste Ort am Ostufer des Lago Maggiore bietet mit seinen Geschäften, Restaurants, Cafés, Bars, dem Sportzentrum mit 4 Tennisplätzen, dem Hallenbad (25 m x 12 m), der Segel- und Surfschule sowie dem Yachthafen vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.
Besonders reizvoll sind außerdem die wunderschöne Seepromenade mit ihren riesigen Platanen und dem alten Hafen aus napoleonischer Zeit. Ein romantischer Spaziergang durch die Gassen der Altstadt mit ihren Renaissance- und Barockgebäuden, den Innenhöfen mit Laubengängen und den verschiedenen kleinen Läden versetzt den Besucher unwillkürlich in alte lombardische Zeiten zurück.
Im Jahr 1541 erhielt Luino von Kaiser Karl V das Marktrecht, und so kommen noch heute viele Menschen immer wieder mittwochs nach Luino, um das bunte Markttreiben zu genießen. Geprägt durch seine wechselvolle Geschichte weist der Ort eine Lebendigkeit in Geschichte und Kultur auf mit einem besonderen Hang zur Literatur: Der in Luino geborene Dichter Vittorio Sereni und der Schriftsteller Piero Chiara zählen zu den wichtigsten modernen europäischen Literaten des 20. Jahrhunderts und auch der heutige Literaturnobelpreisträger Dario Fo verbrachte einen Teil seines Lebens hier. Selbst Ernest Hemingway erwähnt Luino in seinem berühmten Roman "In einem anderen Land", mit den Worten: “und ich sah am gegenüberliegenden Ufer eine keilförmigen Einbuchtung zwischen den Bergen und dachte mir, das muss Luino sein.“